Bandwettbewerb: Tirol Rockt!

Am 12. September steigt das große Finale von "Tirol Rockt!" 2015 in der CYTA Shoppingwelt in Völs (Beginn: 20:00 Uhr). In den Vorrunden haben sich sechs Bands qualifiziert. Mit dabei sind: "WU TENGLERS", "Greenwoodhunters", "rePete", "Follow your line" und "Elements". "Foreign Circle" sind aufgrund der Urlaubszeit nicht komplett und mussten leider ihre Finalteilnahme absagen. Das letzte Final-Ticket - die WILDCARD - hat sich "Into the Tempest" geholt. Als Online-Voting-Sieger werden sie das Finale komplettieren.


Der Sieger, der Zweit- und Drittplatzierte von „Tirol Rockt! 2015“ erhalten die Möglichkeit auf einem großen Rock-Konzert in Tirol - wie zum Beispiel am 5. 12. 2015 als Opener von "ALKBOTTLE" im Live-Stage 
in Innsbruck, zu spielen. Ebenso gibt's für den Sieger € 500,00 als Gage plus einen € 300,00 CYTA-Gutschein, € 300,00 plus einen CYTA-Gutschein um € 200,00 für den Zweitplatzierten und € 200,00 für den dritten Platz sowie einen CYTA-Gutschein um € 100,00.

Ab sofort können sich alle Bands detailliert auf unserem Portal in der Rubrik "Music" präsentieren! Diese Möglichkeit gilt nicht nur für Rockbands, sondern für alle Musikrichtungen. 

Infos findest Ihr hier: 
http://freizeit-tirol.at/music.html


Die Vorteile von „Tirol Rockt!“ für die Bands: Die Bands lernen sich kennen und vernetzen sich durch den Bandwettbewerb untereinander, es folgten letztes Jahr bereits einige gemeinsame Auftritte! Generell bietet der Bandwettbewerb zusätzliche Auftrittsmöglichkeiten. Durch die Öffentlichkeitsarbeit wird den Musikern eine mediale Drehscheibe geboten, ebenso sind bei den Konzerten Veranstalter anwesend, die gezielt neue Bands für „Support-Auftritte“ bei ihren jeweiligen Konzerten suchen. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und der Besuch der Veranstaltungen frei, um möglichst viele Besucher auch „live“ zu erreichen. Somit fungiert „Tirol Rockt!“ als wichtiger Helfer zu weiteren Schritten in die Öffentlichkeit.

Stay tuned and rock on!

Berichte der Vorrunden

Letzte Vorrunde von „Tirol Rockt!“ in Wörgl

Die letzte Vorrunde des Bandwettbewerbs „Tirol Rockt!“ fand Donnerstagabend im Komma in Wörgl statt. Mit dabei „Into the Tempest“ aus Innsbruck und Umgebung, die in diesem Sommer - schon gewohnt heißen Abend - eröffneten. Sänger Hary, der auch den Bass übernimmt, die beiden Gitarristen Fabio und Phil, sowie Schlagzeuger Zottl konnten von Beginn an mit ihren an die (nicht mehr ganz neue) „New Wave of British Heavy Metal“ und Anleihen an Saxon, welche an den frühen Iron Maiden erinnern, begeistern. Eine Band, die die anwesenden Besucher zu begeistern wusste! Nach kurzem Umbau stiegen „Elements“ in den Ring. Das Schwazer Trio, ebenfalls mit singendem Basser, ließ weniger harte Klänge vom Stapel, sondern spielte erdigen „Alternativ Rock“ garniert mit zahlreichen technischen Finessen und Breaks. Die Band freute sich übrigens, erstmals östlich von Schwaz spielen zu können, somit eine Bestätigung für das Konzept von „Tirol Rockt!“. Wie schon bei den letzten Konzerten gab es dann einen knappen Juryentscheid zu Gunsten von „Elements“, die somit einen fixen Platz im Finale am 12. September in der CYTA in Völs erspielen konnten. Am 30. Juli spielen die Zweitplatzierten in der Show der „Lucky Losers“ in der Coffee Bar in Innsbruck, wobei die Siegerband ebenfalls ins Finale weiter kommt.

Südtiroler Schwermetal in der Coffee Bar! Runde Nummer Vier im Bandwettbewerb „Tirol Rockt!“ in Innsbruck

In der laufenden Vorrunde des Bandwettbewerbs „Tirol Rockt!“ gab es Donnerstagabend den ersten Stopp in der Landeshauptstadt, genauer gesagt in der „Coffee Bar“ beim DEZ: Ein sehr konträres Paket wartete auf die erneut hitzeerprobten Musikfans: „Follow Your Line“ aus dem Tiroler Oberland starteten mit gut gespieltem Rock in den Abend. Nach anfänglichen leichten Abstimmungsproblemen überzeugten Markus Posch (Lead Guitar/Vocals), Jürgen Marth (Rhythm Guitar/Vocals), Helmut Lenhart am Bass und Schlagzeuger Hannes Schöpf zunehmend Publikum und Jury. Erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs spielten die Oberländer – Funkübertragung sei Dank – in sämtlichen Ecken des Lokals, marschierten und sprangen also durch das Publikum und konnten so zusätzlich punkten. „Ohren anlegen“ hieß es dann bei der zweiten Band des Abends, „Sagorah“ aus Südtirol. Sänger Iwan Holzer, Andreas Niederkofler und Julian Gasteiger – an den Gitarren und Julian Niederkofler an den Kesseln drückten mächtig auf`s Gas und bescherten der ehrwürdigen Coffee Bar wohl den härtesten Auftritt in der langen Geschichte nationaler und internationaler Acts!
Technisch jedoch sauber auf den Punkt gespielt, inklusive dem ersten Drumsolo, das jemals bei „Tirol Rockt!“ gespielt wurde, begeisterten die Südtiroler Jungspunde das teilweise extra mitangereiste Publikum und zeigten eindrucksvoll, warum das Genre „Death Metal“ gerade bei der Jugend so viele Anhänger hat. Ein äußerst knapper Juryentscheid ging um exakt zwei Punkte zu Gunsten von „Follow Your Line“ aus, die sympathischen Südtiroler „Sagorah“ haben in zwei Wochen auf der selben Bühne die Chance via Sieg im „Lucky Loser“ Bewerb ins Finale von „Tirol Rockt!“ am 12. September ein zu ziehen!

Erstmals zwei Erstplatzierte im Bandwettbewerb „Tirol Rockt!“ in Schwaz

Erstmalig in der Geschichte des Bandwettbewerbs „Tirol Rockt!“ kürte die Jury am 9. Juli, rund um NO BROS Mastermind Klaus Schubert, gestern Abend in Schwaz zwei Sieger! Doch der Reihe nach: Den Abend eröffneten „rePete“ aus Innsbruck. Patrick (Pete) Wallechner, Lilian Stambader und Alexander Figl boten eine technisch absolut anspruchsvolle Show mit einer tollen Mischung aus erdigem Rock, funkigen Einschlüssen und teilweise instrumentalen Ausflügen ala` “Dream Theater“. Die Musiker sind zudem noch knapp um die 20, somit eine weitere heiße Aktie am (Tiroler) Musikmarkt! Nach dieser musikalischen Steilvorlage legten die Kufsteiner „Foreign Circle“ aber mit einer ebenfalls reifen Leistung nach. Dreh- und Angelpunkt ist Sängerin Jasmin Kössler, Basser Thomas Exenberger und der Mann an der Leadgitarre, Stefan Landmann, konnten ebenso überzeugen wie Drummer Gino Luongo! Die Musik war ebenfalls technisch komplex gerockt, auch hier werden aktuelle Strömungen im Rock und vor allem Metalbereich gekonnt verwoben, „alternative-metal“, wie die Band selbst es bezeichnet. Tatsächlich gab es bei der dreiköpfigen Jury Punktegleichstand ebenso wie ungeteilte Begeisterung für beide Bands, somit steigen "rePete" und „Foreign Circle“ zusammen direkt ins Finale am 12. September auf!

„Greenwoodhunters“ gewinnen Hitzeschlacht in der zweiten Vorrunde im Bandwettbewerb "Tirol Rockt!“

Donnerstag, 2. Juli, fand in der Kufa (Kulturfabrik) die zweite Runde des Bandwettbewerbs  „Tirol Rockt!“ statt. Als erste Band starteten die „Misantröpics“ bei tropischen Temperaturen in den Abend. Die sechs lustigen & fidelen Musikanten aus dem Unterland konnten das Publikum schnell gewinnen und boten eine unterhaltsame und abwechslungsreiche Show. Als nächste waren die „Greenwoodhunters“ an der Reihe und boten mit ihrer technisch ausgefeilten und rockigen Musik (inklusive Saxophon) eine solide Performance. Die Texte wurden sowohl in Englisch als auch in Tiroler Mundart von Sängerin Julia, unterstrichen durch eine sehr professionelle Bühnenshow, vorgetragen. Besonders die Gitarristen Mike und Herbert und Bassist Ingo begeisterten durch ihre technischen Fähigkeiten. Als krönenden Abschluss ihres Auftritts ließen die „Greenwoodhunters“ noch eine Coverversion von „The Trooper“ (Iron Maiden) vom Stapel und hatten so endgültig Jury und Publikum auf ihrer Seite!

Somit keine leichte Aufgabe für die „Lokalmatadore“ „LUTRA“, die auch soundmäßig mit ihrem eher poppig angehauchten Gesang und Akustik Gitarre nicht so recht als „harte Rocker“ durchgehen wollten. Doch siehe da: sowohl Publikum als auch die Jury wurden im Nu durch die äußerst professionelle Performance, die auf den Punkt ausgefeilten Texte und Arrangements in der Musik sowie die sympathische Art, vor allem der Sängerinnen Sarah und Jule, und deren zweistimmigen Gesang im Sturm erobert. Somit war die Jury Entscheidung trotz „fehlendem Rock“ eine sehr Schwierige. Letztendlich siegten die „Greenwoodhunters“ knapp vor „LUTRA“, denen aber von der „rockig angehauchten Jury“, rund um Kufstein Unlimited Veranstalter Peter Gossner und den beiden Rockveranstaltern Peter Lindner (Lindner Musik) und Deejay Tito 69 (Coffee Bar Innsbruck) eine große Zukunft prophezeit wurde. Somit spielen „LUTRA“ am 30.07. in Innsbruck in der Coffee Bar in der Runde der „Lucky Loser“ um den Aufstieg ins Finale am 12. September.

Erfolgreiche erste Vorrunde im Bandwettbewerb „Tirol Rockt!“ in Telfs

Rock`n Roll lebt! Das bewiesen die handelnden Akteure am 25. Juni im Rahmen der ersten Vorrunde des Bandwettbewerbs „Tirol Rockt!“ im Rathaussaal Telfs in eindrucksvoller Weise! Die „Lokalmatadore“ „Boarding Line“ aus Rietz und Telfs starteten mit ihrem punkigen Rock in den Abend und konnten das Publikum gleich vom Start weg mitreißen Die vier jungen Musiker Raphael Hess, Gregor Mair, Manuel Fiegl und Paul Krismer bewiesen Spielfreude, Spaß und Talent, und sind somit sicherlich auch auf Grund ihrer Jugend eine sehr ausbaufähige Band! Die „Wu Tenglers“ aus Kappl gingen es musikalisch etwas ruhiger, dafür technisch umso ausgefeilter an und konnten so mit ihrer Mischung aus Rock und Groove letztendlich die Jury rund um No Bros Chef Klaus Schubert und Veranstalter Peter Lindner überzeugen. „Yes We Can“ war die perfekte Schlussnummer der Wu Tenglers, auch die „Konkurrenz“ „Boarding Line“ shakte im Publikum begeistert mit! Somit stehen die Paznauner im Finale, „Boarding Line“ startet in der „Lucky Loser Runde“ am 30.Juli in der Coffee Bar in Innsbruck nochmals, um ebenfalls genau dorthin zu kommen






© freizeit-tirol.at |