Open Air Konzerte in der Olympiaworld

Schrittweise aus der Veranstaltungs-Krise! Das versucht die Olympiaworld in Innsbruck nach dem Start des bis Ende August weiterlaufenden Autokinos nun auch mit einer neuen Serie von Open-Air Konzerten im Juli und August. Diese finden im Einklang mit den aktueIIen Lockerungsverordnungen am Außeneisring statt. Im Juli sind 500 Sitzplätze für das Publil‹um zugelassen, bei den Konzerten im August wird es sogar 1.250 Plätze geben, jeweils 300 davon Liegestühle. Genutzt wird jene Bühne, die gemeinsam mit der Leinwand für das Auto-& Open-Air-Kino errichtet wurde.

Den Konzertreigen eröffnet die Haller Sängerin Hannah (17.07.), darauf folgen zwei speziell für Familien und Blinder konzipierte Auftritte von Bluatschink (19.07.) und dem deutschen Duo Rodscha aus Kambodscha & Tom Palme (26.07.). Im August werden Marc Pircher gemeinsam mit der Rebellion im Zillertal (01.08.) und Wolfgang Ambros (16.08.) Stimmung auf den Außeneisring zaubern.

Mag. Matthias Schipflinger, Geschäftsführer der Olympiaworld Innsbruck, freut sich, den Künstlerinnen und Künstlern eine Bühne bieten zu können: „Die Kunst- und Kulturszene gehört zu jenen Branchen, die durch die Coronakrise am stärksten getroffen wurden. Daher freut es uns besonders, dass wir mit Bluatschink, Hannah und Marc Pitcher gleich drei Tiroler Acts auf unsere Bühne holen konnten.“

Das Tragen von Masken ist auf dem Open Air Gelände aufgrund der Lockerungen nicht mehr notwendig, es herrscht freie Platzwahl. Die Bestuhlung sieht einen Mindestabstand von einem Meter vor. Ein von den Veranstalters Olympiaworld und Metropolkino ausgearbeitetes Covid19- Präventionskonzept trägt Sorge dafür, dass die erhöhten Sicherheitsauflagen erfüllt werden.

Infos & Tickets:: https://www.metropol-kino.at/event/autokino-innsbruck