Läuft fast von selbst: Großer Andrang für Karwendelmarsch 2020

Als am 12. Dezember um 10 Uhr die Portale freigeschalten wurden, war allen bereits bewusst, dass der Andrang groß sein wird. Wie schnell jedoch die 1000-Anmeldungen-Marke überschritten war, überraschte selbst die Erfahrensten im Veranstalterteam. Bereits am frühen Nachmittag (vier Stunden nach Freischaltung) hielt man dann bei über 1700 Gemeldeten und die Verantwortlichen von Achensee Tourismus und Olympiaregion Seefeld zeigten sich stolz.

Elias Walser (GF Olympiaregion Seefeld) und Martin Tschoner (GF Achensee Tourismus) erklärten dazu: "Freude besteht nicht nur hinsichtlich der Beliebtheit des Karwendelmarschs an sich. Wir freuen uns ganz besonders über den großartigen Teamgeist im Bereich unserer beiden Veranstalterregionen."Es wird wohl nur noch eine Frage von Stunden sein, bis die angebotenen 2500 Startplätze vergriffen sind und das bereits legendäre Sportevent in ausgebuchter Form seiner 12. Auflage entgegen gehen kann.
Interessierten wird empfohlen, sich rasch anzumelden, denn die Begehrlichkeit ist extrem hoch.

Eckdaten zum Marsch:

12. neuer Karwendelmarsch
Datum: 29. August 2020
Start: 06 Uhr in Scharnitz über die Eng (Ziel 35 km) nach Pertisau
Distanzen: 52 oder 35 Kilometer