Sugar Bull

Sometimes you have to set the Wolf free

Anfang 2017 beschlossen die langjährigen Freunde Martin Auer (Gitarre), Christian Piller (Bass) und Franz Heumader (Drums) eine neue Formation zu gründen.

Nachdem man in verschiedensten Bands Erfahrungen gesammelt hatte und durch Europa getourt war, war die Zeit reif, all diese Erfahrungen und Erlebnisse mit Sugar Bull musikalisch umzusetzen.

Mit der Ausnahmesängerin Romina (Mina) Schmidlechner und mit Andi Brunner an den Keyboards, der schon mit Franz Heumader bei No Bros spielte, fand man die perfekte Ergänzung.

Nach den ersten gemeinsamen Sessions und Live Auftritten entwickelte sich ein unverkennbarer Stil aus Pop/Rock und Rythmn and Blues. Eigene Songs, die musikalisch und textlich die Emotionen der einzelnen Mitglieder widerspiegeln sollten, wurden komponiert.

Ende 2018 war es dann an der Zeit diese Songs im Ambient Studio, einem der hochwertigsten Studios des Landes, aufzunehmen.

Danach wurden vier Video-Clips produziert, von denen der Titelsong des Albums "Wolfcry" schon nach kürzester Zeit die 50.000 Clicks-Marke auf You Tube überschritt.

FalbesonerFalbesoner