Social Media WallKontakt
Du befindest dich hier: Home » Feinripp Ensemble

Mit goldenem Unterhöserl einmal Hölle und zurück – das Feinripp Ensemble!


Thomas Gassner, Markus Oberrauch und Bernhard Wolf haben mehrere Sachen gemeinsam: Alle drei sind Schauspieler, Autoren und künstlerische Leiter diverser Festivals und Produktionen. Zentraler Knotenpunkt der drei ist jedoch der gemeinsame Auftritt in Unterwäsche, genauer gesagt in Feinripp jeglicher Ausprägung - sie sind das Comedy Trio "Feinripp-Ensemble"! Freizeit-Tirol traf die drei Herren kurz vor Weihnachten zum besinnlich-heiteren Adventsgespräch.


Wie ist das Feinripp Ensemble entstanden?

Angefangen hat es mit dem Feinripp Ensemble bei den Volksschauspielen in Telfs. Wir waren dort 2008 alle drei bei "Shakespeare - sämtliche Werke (leicht gekürzt)" als Schauspieler tätig. Unsere Kostümbildnerin, Andrea Kuprian, hat ein Grundkostüm gesucht, das schnelle Umzüge erlaubt. So ist sie auf die Idee mit Feinripp gekommen. Wir haben anschließend einen gemeinsamen Verein gegründet, aus dem heraus das Feinripp Ensemble entstanden ist. Seit damals war für uns klar, dass Feinripp immer ein Teil unserer Produktionen sein würde. Unsere Mentorin war übrigens die unvergessene Ruth Drexel, die uns nach den Volksschauspielen dazu animierte, zu dritt weiter zu machen.

Was ist, abgesehen von Feinripp, die Themenwelt eurer Programme?

Wir haben uns immer die wirklich großen Themen vorgenommen: Die Bibel, alle Grimm`s Märchen, alles von Shakespeare, die ganze Bergiselschlacht - das alles wird immer zu dritt dargestellt. Und jetzt, beim aktuellen, fünften Programm das Thema "Tod". Unsere Auswahl ist immer begleitet vom "Konzept des Scheiterns", das heißt, die Leute schauen uns zu, wie wir an diesen großen Themen scheitern.

Was ist jetzt beispielsweise bei der Bergiselschlacht an Vorwissen seitens der Besucher mitzubringen, damit man bei euch mitlachen kann?

Gar nichts. Es ist wie ein Crash-Kurs für Nichttiroler. Es ist alles nahezu top recherchiert und historisch fundiert, wobei einige Fakten tatsächlich erstmals erwähnt werden. Quasi alternative Fakten, aber keine "Fake-News". Wenn du willst, quasi eine "Interpretation der Wahrheit". Eine subjektive Interpretation..!

Wo tritt das Feinripp Ensemble auf?


Eigentlich in ganz Österreich. Wir waren auch schon in Deutschland und in Südtirol. Es herrscht somit deutschsprachige Internationalität, wobei uns die Schweiz bislang fehlt. Wir denken, dass China für uns ein super Markt wäre: In Zing, Hai Ming und Mie Ming, dort waren wir ja schon!

Also ist der finanzielle Aspekt bei euch noch nicht so schlagend...?

(Anmerkung: Plötzlich herrschen verschiedene Meinungen). Nein, doch, ja, überhaupt nicht. (Alle lachen). Nein, um vom Feinripp Ensemble zu leben, ist es sicherlich noch zu wenig.

Was macht ihr dann mit dem Geld?

Nun, unser Manager kostet eine Menge. (Anmerkung: Es lachen wieder alle). Aber wir tun es ja nicht wegen dem Geld, eigentlich machen wir es für unsere Familien. Und unser Karma. Und unsere Freundschaft, die über allem steht - wie ein Weihnachtsstern. (Von Markus Oberrauch und Bernhard Wolf ausdrücklich gewünschte Anmerkung: Thomas Gassner sagt das mit Tränen in den Augen).

Worum geht es in eurem neuen Programm?

Das neue Programm heißt "Fein - R.I.P. - einmal Hölle und zurück - ermäßigt!". Wir machen uns auf den Weg in die Unterwelt, kommen auch wieder zurück, aber wissen davon nichts mehr. Eigentlich ist es ja die Zwischenwelt. Zuerst kommen alle in das Fegefeuer, dann wird entschieden: Himmel oder Hölle. Während die drei da warten, versuchen sie, es sich so fein wie möglich zu machen. Aber wie gesagt, wir wissen es nicht mehr, eigentlich müsstest du ja da unsere Besucher fragen. Oder unseren Manager, der hat das Programm schon fünf Mal gesehen!

Wie geht es dann 2019 mit euch weiter?

Wir sind ab September mit "Fein - R.I.P." auf großer Österreich Tournee. Wobei wir eigentlich regelmäßig auch unsere anderen Programme spielen - für die Sammler. Wir haben da einen eigenen Pass wie beim Wandern: Wer alle fünf Programme gesehen hat, bekommt das goldene Feinripp-Unterhöserl! Allerdings erst, wenn der obligatorische Unkostenbeitrag von 50 Euro geleistet wurde. Nachdem das aber eine inoffizielle Sache ist, sind alle damit verbundenen Fragen und Zahlungen an unseren Manager zu richten.

Ihr seid ja alle drei "gelernte" Schauspieler und Theaterleute mit Ausbildung, also keine "Zufallskünstler"...

Ja, das stimmt, wir machen das alle hauptberuflich. Wir treffen uns so zwei Mal pro Jahr, um mit Feinripp auf Tour zu gehen oder ein neues Programm zu schreiben. Außerhalb dieser gemeinsamen Zeit kocht jeder sein eigenes Süppchen. Hauptsächlich in der Theaterwelt in Tirol und Südtirol.

Wie viele Auftritte gibt es pro Jahr vom Feinripp Ensemble?

Das ist unterschiedlich. Insgesamt haben wir jetzt in 10 Jahren so an die 400 Auftritte absolviert, 2018 waren es rund 30. Wenn wir ein neues Programm haben, sind es mehr Auftritte, unser Jahresschnitt wird aber so bei rund 30 Shows sein

Redakteur: Bernhard Schösser
Bilder: Andrea Kuprian, Paul Weber, Bernhard Schösser