Social Media WallKontakt
Du befindest dich hier: Home » News
 » Serfauser Bergbahnen unterstützen Frizzey Light mit € 12.000,-

Serfauser Bergbahnen unterstützen Frizzey Light mit € 12.000,-

Grosse Scheck-Übergabe bei der „Familien Lichter Kapelle Hög“ oberhalb von Serfaus

Durch das Anzünden einer kleinen Kerze um € 1,- für die Menschlichkeit, ist in der kunstvollen, weltoffenen und konfessionsfreien Kapelle, die sensationelle Spendensumme von € 12.000,- zusammengekommen und wurde der Non-Profit-Organisation Frizzey Light für ihre Hilfsprojekte und die Förderung des humanitären Bewusstseins übergeben.

Diese Unterstützung ist eine große Bereicherung für die Frizzey Light Helptour 2020.
Die Organisation bietet erste Hilfe für die vergessenen, unterdrückten indigenen Völker in zwei der abgelegensten Gebiete im Dhaulagiri Gebiet (8000er Berg) und Dolpa. Auch Frauen und Waisenkinder aus den Slums von Pokhara werden mit Hilfsgütern und Medizin versorgt. Zusätzlich sollen durch Spenden bis 2021 gleich zwei Schulen in Mugu - dem ärmsten Gebiet Nepals - eröffnet werden.

"Wir haben das wunderbare Privileg hier leben zu dürfen und ich freu mich, dass es in unserem schönen Land Tirol so viele herzgebildete Menschen gibt, die Licht in Form einer Spende, in eine der ärmsten Regionen der Welt schicken. Besonders in unserer Region ist Hilfsbereitschaft, diese positive Energie deutlich spürbar", freut sich Frizzey Greif."

Wir freuen uns, dass wir diesen Betrag einem Verein überreichen können, wo wir wissen, dass er in guten Händen ist und dort hinkommt wo er hingehört. Viele machen sich zu wenig Gedanken weil sie viel zu weit weg sind, wo Menschen unterversorgt sind und viele auch erfrieren. Vielen Dank für deine Bemühungen und weiterhin viel Erfolg mit deiner Berufung", so der Geschäftsführer der Seilbahn Komperdell, Stefan Mangott.

"Herzlichen Dank den Serfauser Bergbahnen Komperdell, GF Stefan Mangott, GF Georg Geiger, Marketing Andrea Pfeifer-Scherl & Reinhard Walch, den nationalen und internationalen Gästen für euer großes Herz, den Ärmsten, Unschuldigen zu helfen und zu einer gesunden Bildung beizutragen", betonte Frizzey weiter.

"Frizzey Light"
2014 gründete Frizzey Greif die Non-Profit-Organisation "FRIZZEY LIGHT". Der Verein ist 250 Mitglieder, ehrenamtlichen Helfern und unzähligen Sponsoren schneller als erwartet gewachsen, sodass schon viel bewegt werden konnte. Durch Spenden, Kunst, Dokumentarfilme, Musik, Präsentationen in Schulen, Events u.s.w. unterstützt der Verein in über 38 Gebieten vor Ort ausgewählte humanitäre Projekte mit Hilfsgütern samt medizinischer Hilfe. 2017 konnte bereits die erste Frizzey Light Schule in Nepal eröffnet werden. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin Christine Jarosch bricht Frizzey Greif im Februar 2020 wieder mit unzähligen Sherpas und einem Ärzteteam in das Land am Himalaya auf, um dort Hilfe zu leisten.

ZIEL: 1000 Mitglieder (ab € 7,- monatlich) und 100 Sponsoren (ab 480€ jährlich). Das sind 6 Hilfspakete mit Anoraks, Schlafsäcken, Mützen und Medikamenten. Das ermöglicht neben aufwändigen Helptouren zu den Vergessenen, Hilflosen, Unschuldigen, wo noch nie eine Hilfe da war, auch den Bau von jährlich mindestens einer Schule inklusive Bereitstellung von Schulmaterial.

Together for a better world.
Alle Infos zum Verein finden Sie auf: www.frizzey-light.org
SPENDENKONTO: Raiba Oberland
IBAN: AT75 3635 9000 0102 8224

» Facebook
» Web