Social Media WallKontakt
Du befindest dich hier: Home » CD Review: Dying Eden – Omen

CD Review: Dying Eden – Omen

Dying Eden wurden 2012 von Markus Wechselberger(Drums) und Markus Oberwalder(Lead Gitarre) gegründet und waren eigentlich als Studioprojekt geplant. Kurz darauf stiegen aber Marcus Erler (Solo Gitarre) und Lead Sänger Alfred Fankhauser in die Band ein. 2016 begannen die Zillertaler mit dem Songwriting für die erste CD, die unter dem Titel "Omen" mit Hilfe von Tom Buchberger (Ex-Serenity) im April 2017 veröffentlicht wurde.

Nach dem Intro "Pending" macht "Redemption" klar, wohin die Reise geht: Uptempo-Mucke mit Deathmetal-Einflüssen, "Groove-Metal" genannt. Und diese Reise verläuft durchaus abwechslungsreich: Die Songs wechseln durchgängig zwischen straighten Mitgehteilen (Betonwatschn) und eher progressiven, von den Gitarren veredelten Elementen. Alles umrahmt vom perfekt zum Sound passenden Gesang von Alfred Fankhauser, dem nach der Pensionierung von Peter Steinlechner wohl aktuell bekanntesten Shouter des Zillertals.

Besonders interessant finde ich die Titelnummer "Omen",sowie "Rise" und "Empty Soul" - sehr abwechslungsreich und druckvoll! Stichwort "druckvoll": Produktionstechnisch wäre beim Erstling von Dying Eden noch "mehr Beute zu machen" möglich gewesen. Aber das sei nur als kleiner Einwurf zu verstehen, der den massiven Gesamteindruck nicht trübt.

Zusammengefasst und auf der Habenseite steht mit "Omen" ein sehr abwechslungsreiches, knackiges und powervolles Debüt von Dying Eden. Einer jungen Band, die neben Klaubauf und den schon legendären Ciela die Fahne des Rock/Metal in einem Tal hochhält, in dem gezählt und gefühlt 34.717 "original Zillertaler" Bands "Sierra Madre" jodeln und das Alpenglühen im Sonnenuntergang beschwören, bevor sie ihre Resi mit dem Traktor abholen!

Zwischenzeitlich wurde mit Florian Steiner auch ein fähiger Mann am Tieftöner gefunden. Seither setzt die Band ihr Augenmerk vermehrt auf Liveshows, bei denen das bandinterne Ziel, die Halle in "Schutt und Asche zu legen" immer wieder eindrucksvoll erreicht wird. Kürzlich wurden zwei regionale Ausscheidungen großer nationaler Bandcontests gewonnen, somit sind Dying Eden auf dem richtigen Weg!



Redakteur: Bernhard Schösser