Social Media WallKontakt
Du befindest dich hier: Home » Veranstaltungen
 » Lesungen | Seminare | Vorträge » 14 Tage 1918

14 Tage 1918

23.10.2018 - Beginn 19:00 Uhr

14 Tage 1918
Ivona Jelcic / Matthias Breit

Anlässlich des Jubiläums 100 Jahre Republik bietet dieses Buch einen außergewöhnlichen Einblick in die öffentlichen Meldungen und die veröffentlichte Meinung der ersten Tage in der Republik Tirol.

"Die Zeitung ist die Konserve der Zeit", meinte der Pressekritiker Karl Kraus.

Die Autoren von "14 Tage 1918 - Die Anfänge der Republik in Tirol in 53 Zeitungsausschnitten" haben daher in der Zeitung gelesen - und zwar im vor 100 Jahren in Tirol politisch bestimmenden "Allgemeinen Tiroler Anzeiger", dem Zentralorgan der 1918 ganz jungen Tiroler Volkspartei.

Die Auswahl von Meldungen, Kommentaren, Inseraten und Kleinanzeigen, die in diesem Blatt zwischen 9. und 23. November 1918 erschienen sind, berichten zwar von Ausrufung der Republik, aber auch von wildernden Soldaten, vom Pferderummel in Hall, von der Spanischen Grippe, von auf dem Dach der "Haller" ( Straßenbahn ) Reisenden, von einer "gelben Gefahr", von der Wiedereinführung der Sonn- und Feiertagsruhe, von den Bürgerwehren, von den neuen Stempeln in Österreichs Amtsstuben, von der Pferdefleischabgabe, vom "Bademäuschen" ( Lustspiel in 3 Akten ) im Triumph-Kino in Innsbruck, von der Frauenbewegung, von der Kriegswursterzeugung und vom ab dem ersten Tag der Republik artikulierten politischen Antisemitismus...

Insgesamt 53 kommentierte Zeitungsausschnitte thematisieren Geschichte entlang eines auf Papier gedruckten Alltags. Damit lenken diese Meldungen, Kommentare und Inserate bewusst die Aufmerksamkeit auf Randzonen der Vergangenheit : Wie viel Geschichte steckt in einer wenige Zeilen langen Annonce? Lassen sich schon 1918 Spuren des späteren Endes der Republik in Faschismus und NS-Herrrschaft finden?


Diese Events könnten dich auch interessieren

Live-Multivision von Peter Umfahrer

Miguel Herz-Kestranek "Advent, Advent der Obstler brennt"

Lesung mit Bernhard Aichner "Bösland"