Social Media WallKontakt
Du befindest dich hier: Home » Veranstaltungen
 » Tirol erleben » Die sieben Leben des Maximilian - Innsbruck

Die sieben Leben des Maximilian - Innsbruck

30.06.2019 - Beginn ab 15:30 Uhr

Station 7: Die sieben Leben des Maximilian in Innsbruck!

Festival für aktuelles Musiktheater an sieben Orten in Tirol


Lienz, Stams, Schwaz, Hall, Landeck, Altfinstermünz und Innsbruck - all diese Stätten verbindet das Festival für aktuelles Musiktheater "Die sieben Leben des Maximilian" vom 20. bis 30. Juni zu einem klingenden Ganzen. Für die Inszenierung der wichtigen Stationen aus dem Leben Kaiser Maximilians I. konnten die herausragenden Intendanten Daniel Ott und Manos Tsangaris gewonnen werden.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenfrei.

Für jeden der sieben Orte wurden Kompositionsaufträge vergeben, die Uraufführungen erfolgen jeweils in enger Zusammenarbeit mit lokalen Musik- und Kulturschaffenden. Insgesamt sind rund 1.500 Mitwirkende involviert.


Sonntag, 30. Juni: Innsbruck

Den finalen Höhepunkt bilden am 30. Juni vier miteinander verbundene Musiktheateraktionen, die ihren Weg vom Goldenen Dachl bis zum Zeughaus in Innsbruck bahnen und dabei Kompositionen von Manuela Kerer, Rebecca Saunders, Robyn Schulkowsky, Jennifer Walshe sowie unter anderem auch der Kompositionsklasse Franz Baur des Tiroler Landeskonservatoriums zum Inhalt haben.

15:30 - 21:30 Uhr - Vom Goldenen Dachl zum Zeughaus

15:30/16:00/16:30 Uhr - Goldenes Dachl
Maria Bianca Maria

16:00/16:30/17:00/17:30 Uhr - Hofkirche
Stirrings Still III


16:30-19:15 Uhr - Von der Hofkirche über das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum - Arkadenhof der Theologischen Fakultät - Jesuitenkirche - Innenhof der SOWI - Die Bäckerei - Kulturbackstube zum Zeughaus
Sieben Wegweiser

19:30 Uhr - Zeughaus
Hat den Luft erfullt

Den finalen Höhepunkt des Festivals bilden vier miteinander verwobene Musiktheater-Aktionen in Innsbruck.
Jennifer Walshe lässt das berühmte Goldene Dachl, dessen Vorplatz und die engen Gassen der Altstadt zum Ort einer Performance werden, die das Leben und Sterben der beiden Ehefrauen Maximilians thematisiert.
Parallel dazu bespielt ein hochklassiges musikalisches Ensemble die Hofkirche als meditativ inspirierenden Raum mit einer Uraufführung von Rebecca Saunders.
Am Landesmuseum Ferdinandeum entspringt ein akustisch-musikalischer Aktions-Fluss einer Gruppe Komponierender des Landeskonservatoriums, der die Aufmerksamkeit des sich frei bewegenden Publikums von einer zur anderen Station quer durch die Stadt hin zum Zeughaus tönend geleitet.
Im Zeughaus agieren über 280 menschliche Stimmen miteinander als "Klanginseln" und "Klangzellen" und verschmelzen hierbei mit acht Streichinstrumenten zu einem großen Musiktheater, das zusammenfassend - wie eine sinnlich wahrnehmbare Landkarte - das Leben und die "Wege" von Maximilian I. künstlerisch übersetzt.


Shuttle-Transfer
Zur Veranstaltung in Innsbruck wird ein kostengünstiger Shuttle-Transfer (Hin- und Rückfahrt) angeboten.

Pauschalpreis pro Person: EUR 15,00
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre fahren gratis!

Anmeldefrist bis zum: 14.06.2019
Paketpreis für den Shuttle-Transfer mit Hin- und Rückfahrt zu allen Stationen der "Sieben Leben des Maximilian" (20.06.-23.06. & 28.06.-30.06.2019) pro Person EUR 95,00.

Ticket-Buchung und Fragen zum Bus-Transfer:
Martina Becker Busreisen Tirol GmbH
0043 512 24555
martina.becker@lueftner.at


Info zur gesamten Veranstaltung (alle 7 Veranstaltungsorte) finden Sie HIER


Diese Events könnten dich auch interessieren

Sonnenaufgangsfahrt zum Wiedersbergerhorn

Reither Bauernmarkt mit Almabtrieb und Kirchtagsfest

Die sieben Leben des Maximilian - Landeck

Die sieben Leben des Maximilian - Altfinstermünz