Social Media WallKontakt
Du befindest dich hier: Home » Veranstaltungen
 » Tirol erleben » Die sieben Leben des Maximilian - Landeck

Die sieben Leben des Maximilian - Landeck

28.06.2019 - Beginn ab 17:30 Uhr

Station 5: Die sieben Leben des Maximilian in Landeck!

Festival für aktuelles Musiktheater an sieben Orten in Tirol

Lienz, Stams, Schwaz, Hall, Landeck, Altfinstermünz und Innsbruck - all diese Stätten verbindet das Festival für aktuelles Musiktheater "Die sieben Leben des Maximilian" vom 20. bis 30. Juni zu einem klingenden Ganzen. Für die Inszenierung der wichtigen Stationen aus dem Leben Kaiser Maximilians I. konnten die herausragenden Intendanten Daniel Ott und Manos Tsangaris gewonnen werden.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenfrei.

Für jeden der sieben Orte wurden Kompositionsaufträge vergeben, die Uraufführungen erfolgen jeweils in enger Zusammenarbeit mit lokalen Musik- und Kulturschaffenden. Insgesamt sind rund 1.500 Mitwirkende involviert.


Freitag, 28. Juni: Landeck

Die Komponistin Carola Bauckholt wird mit ihrer Kompositionsklasse der Anton Bruckner Privatuniversität Linz am 28. Juni das Stationentheater "Maximilian, der Reisende - eine Resonanz" im Schloss Landeck aufführen.

19:30 Uhr - Maximilian der reisende - eine Resonanz

Die Komponistin Carola Bauckholt wird mit ihrer Kompositionsklasse der Anton Bruckner Privatuniversität Linz Werke für das Schloss Landeck maßschneidern und zu einem Stationentheater formen.
Für „Maximilian der Reisende“ wirken neun Komponistinnen und Komponisten aus China, Deutschland, Iran, Israel, Korea und Mexiko zusammen, die alle in Österreich leben und für die Reisen und übernationales Denken normal und alltäglich sind. Das Reisen selbst wird zur Metapher für Maximilians Leben, Frauen und Familie, Sterben, Krieg und Tod. Ganz im Sinne des von Kaiser Maximilian schon zu seinen Lebzeiten initiierten „GEDÄCHTNUS“ findet dieses in einer heutigen Reflexion durch junge Künstlerinnen und Künstler in einem zeitgenössischen Musiktheater Resonanz, Ausdruck und Fortsetzung.

"Wer ime in seinem leben kain gedachtnus macht, der hat nach seinem tod kain gedächtnus und desselben menschen wird mit dem glockendon vergessen, und darumb so wird das gelt, so ich auf gedechtnus ausgib, nit verloren, aber das gelt, das erspart wird in meinem gedachtnus, das ist ein undertruckung meine kunftigen gedächtnus, und was ich in meinem leben in meiner gedächtnus nit volbring, das wird nach meinem tod weder durch dich oder ander nit erstat." (Maximilian I)

Mitunter kann es aufgrund beschränkter Platzkapazitäten zu Wartezeiten kommen.


Shuttle-Transfer

Zur Veranstaltung in Landeck wird ein kostengünstiger Shuttle-Transfer (Hin- und Rückfahrt) angeboten.

Pauschalpreis pro Person: EUR 15,00
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre fahren gratis!

Anmeldefrist bis zum: 14.06.2019

Paketpreis für den Shuttle-Transfer mit Hin- und Rückfahrt zu allen Stationen der "Sieben Leben des Maximilian" (20.06.-23.06. & 28.06.-30.06.2019) pro Person EUR 95,00.

Ticket-Buchung und Fragen zum Bus-Transfer:
Martina Becker Busreisen Tirol GmbH
0043 512 24555
martina.becker@lueftner.at

Info zur gesamten Veranstaltung (alle 7 Veranstaltungsorte) finden Sie HIER


Diese Events könnten dich auch interessieren

Sonnenaufgangsfahrt zum Wiedersbergerhorn

Reither Bauernmarkt mit Almabtrieb und Kirchtagsfest

Die sieben Leben des Maximilian - Altfinstermünz

Die sieben Leben des Maximilian - Innsbruck