Skitourentipp: Röthenspitze (IT) (2.441m)

Attraktive Skitour im Jaufental in Südtirol

Die Anfahrt erfolgt über die A12, die Brennerautobahn, bis zur Ausfahrt Sterzing. Von dort weiter westwärts der Beschilderung „Jaufenpass“ folgend. Man biegt links ins Jaufental ab, über mehrere Serpentinen fährt man hoch bis nach Mittertal. Beim Hotel „Jaufentalerhof“ links weiter zur Höfegruppe „Kaltenbrunn. Hinter diesen paar kleinen Höfen starten wir über flaches Gelände, zuerst entlang des Forstweges. Hier gibt es einen LVS-Checkpoint. Der Weg taleinwärts, immer rechts entlang des Baches, erweist sich als „Talhatscher“. Endlich öffnet sich das Tal etwas, wir halten uns links. Simile- und Sennerbergalm lassen wir rechts liegen. Nach der Abzweigung zur Pernfiechtalm gehen wir an der linken Seite weiter. Nun wird es steil, über die Geländestufe links, den Sommerweg, geht es bergauf. Oberhalb dieser steilen Passage wird das Gelände wieder flacher, die Spur ist in einem weitem Bogen nach rechts angelegt, als Orientierungspunkt dienen mehrere massive Felsbrocken. Von diesen Felsen geht es links zu einem kleinen Rücken. Dahinter steigt man in einem mittelsteilen Hang durch mehrere kleine Mulden zu einer gut erkennbaren Geländerippe auf. Hinter dieser geht es über einen etwas steileren Hang nach linkshaltend geradeaus zum flachen Grat hinauf. Nun erblickt man links den Gipfel der Röthenspitze mit seinem kleinen Gipfelkreuz. Den Gipfel erreicht man unschwer, relativ flach, inklusive kurzer Abrutschphase und ein paar letzten Höhenmetern.

Abfahrt: Zuerst retour auf der Aufstiegsspur. Dort, wo man vorher bei der Querung in Richtung Gipfel heruntergerutscht war, fährt man jetzt nach links. Es empfiehlt sich bei sicheren Bedingungen weiter taleinwärts, mit Blick auf das imposante Sarner Weißhorn zu queren. Hier gibt es tolle Skihänge! Unten halten wir uns links, um den Sommerweg zu umfahren. Es folgt noch ein relativ selektiver, bewaldeter Steilhang, bevor es über den Forstweg hinaus zum Parkplatz geht.

(Datum der Tour: 26.02.2022)

Beste Jahreszeit: Dezember bis April
Länge: 6,57 km (Anstieg)
Höhenmeter: 1.201 
Gehzeit: 2,5 – 3,5 Stunden
Kondition: Mittel
Schwierigkeit: 50%
Einkehr: Sterzing, Gasthof Hubertus!
Kartenmaterial:Alpenvereinskarte 31/3-Ski, Brennerberge 1:50.000

Hier geht's zum GPS Track.

Text & Fotos: Bernhard Schösser

Eventfotos TirolEventfotos Tirol